Peer-Arne Böttcher Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH

„Perfektes Matching zwischen uns und Uptime IT“

Wie findet man heraus, ob ein Bewerber zu einem Unternehmen passt und umgekehrt dem Bewerber die Firma liegt? Peer-Arne Böttcher und sein Partner haben dafür die Software Mindmatcher entwickelt. Für die Uptime IT entschied sich der Hamburger Unternehmer indessen ohne die Hilfe einer Software. Ihn überzeugte das kompromisslose Projekt- und Qualitätsmanagement.

Wenn es stimmt, was Peer-Arne-Böttcher über den Mindmatcher sagt, hätte er womöglich ein sicheres Werkzeug für die Wahl des passenden Dienstleisters in der Hand. Etwa 2 Millionen Anwender haben es bereits im Zuge eines Bewerbungsverfahrens genutzt. Ergebnis: Unternehmen, die sich für einen passenden Bewerber entscheiden mussten, erzielten damit „ausgesprochen präzise und extrem treffsichere Ergebnisse“, sagt der Chef der Peer-Arne-Böttcher GmbH (PAB) in Hamburg.
Die Software gewichtet nach komplizierten mathematischen Modellen die drei Hauptregionen des Gehirns (Denken, Fühlen, Handeln) und beantwortet so die Frage: Passt ein Bewerber zu unserem Unternehmen oder nicht? Man könnte auch sagen: Der Mindmatcher spürt nach dem, was früher Seelenverwandtschaft genannt wurde, „also nach den Softfacts und Motivationen eines Menschen“, erklärt Peer-Arne-Böttcher.

Im Falle der Uptime IT kam die Software nicht zum Zuge. Denn der umtriebige, gerade 38 Jahre alte Firmenchef, der bereits als 16-Jähriger sein erstes Unternehmen gründete, konnte sich sozusagen auf Informationen aus erster Hand verlassen. Als Beirat der hanse-atischen Hosting-Spezialisten wusste er: „In Sachen Zuverlässigkeit, Performance und Datensicherheit kann denen kaum einer das Wasser reichen.“ Jetzt kann er sich als Uptime IT-Kunde davon überzeugen, wie gut die Hosting-Spezialisten wirklich sind.

Und das kam so: Bislang wurde der Mindmatcher nur im Projektgeschäft bei Unternehmen eingesetzt. Doch seit dem Relaunch ist die Software auf allen mobilen Geräten zugänglich und damit breit verfügbar. Dafür brauchen Peer-Arne-Böttcher und sein Partner ausreichend Rechnerkapazität und eine hohe Datensicherheit. Denn persönliche Daten, wie Vorname, Name, E-Mail sowie die Testergebnisse mit dem Persönlichkeitsbild müssen vor fremden Zugriff absolut sicher sein.
Darauf legt auch ein großes Hamburger Handelshaus Wert, das den Mindmatcher aktuell für die Auswahl von Bewerberinnen und Bewerbern nutzt. Denn die Software läuft nicht auf Rechnern des Handelskonzerns, sondern auf den virtuellen Uptime IT-Servern. Über eine Schnittstelle kann der Handelskonzern auf den Mindmatcher zugreifen.

Für Peer-Arne-Böttcher „kam daher nur ein deutscher Anbieter wie Uptime IT infrage, der entsprechend zertifiziert ist“. Außerdem sprach Skalierbarkeit für die Uptime Cloud. Bei Bedarf können Peer-Arne Böttcher und sein Partner jederzeit die Rechnerkapazität erhöhen. Zwar „stehen wir mit der Vermarktung des Mindmatchers noch am Anfang“, sagt er. Doch das kann sich schnell ändern, wenn die Geschäfts- und Wachstumspläne aufgehen. „Für die dann nötige Nutzungslast“, sagt Peer-Arne-Böttcher, „wollen wir gewappnet sein.“

„Die Uptime-Leute haben hohe Ansprüche an sich selbst und ihren Job. Das zeigt sich in einem sehr guten Projekt- und dem strikten Qualitätsmanagement.“
Peer-Arne-Böttcher, geschäftsführender Gesellschafter der Peer-Arne Böttcher Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg

Fast Facts:

Unternehmen:
Der Hamburger Unternehmer Peer-Arne Böttcher bündelt unter der 2002 gegründeten Peer-Arne Böttcher Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH (PAB) seine Beteiligungen an verschiedenen Unternehmen. Dazu gehören unter anderem der Business Club Hamburg, die Softwareprodukte Mindmatcher und Kwizzme (Matching-Portal für Wünsche und Angebote).

Herausforderung:
Der Mindmatcher erleichtert Unternehmen die Auswahl passender Bewerber. Lange Zeit gab es die Software-Lösung nur im Projektgeschäft. Seit dem Relaunch im Jahr 2014 ist die Software auf allen mobilen Geräten zugänglich und damit breit einsetzbar. Deshalb braucht die PAB GmbH ausreichend Rechnerkapazität.

Lösung:
Outsourcen erweist sich als deutlich sicherer und leistungsfähiger als eine Inhouse-Lösung – erst recht für KMUs ohne eigene IT-Abteilung.

Nutzen:

    • Qualität: kompromissloses Qualitätsmanagement
    • Skalierbarkeit: wächst das Geschäft, lässt sich auch die Rechnerkapazität problemlos erhöhen
    • Performance: extrem leistungsfähiges Rechenzentrum
    • Datensicherheit: alle Server sind in Deutschland, es gilt deutsches Datenrecht
    • Zertifizierung: Uptime IT ist durchgehend zertifiziert