Hanseatic Management and Project Performance GmbH

Wie Projekte besser laufen

Dass Projekte aller Art heute zum Berufsalltag gehören und mancher sogar das Leben selbst als Projekt begreift – so weit, so gut. Aber: Viele laufen nicht rund oder gehen schief. „Das hat viele Gründe mit unterschiedlichsten Auswirkungen, die man beherrschen muss, um ein Desaster abzuwenden“, sagt Björn Sellschopp. Er gründete mit zwei Kollegen im März des Jahres 2015 die Hanseatic Management and Project Performance GmbH (HMPP).

Schon seit seiner Zeit als Maschinenbauingenieur im Schiffbau weiß Björn Sellschopp, wie’s bei Projekten oft läuft. Weil die Fertigungstiefe gerade 20 bis 30 Prozent betrug, gab es viele Lieferanten „und somit ein komplexes Lieferantenmanagement“, sagt er. Das Problem: „Die Lieferanten wurden nie als Teil des Projekts betrachtet.“ Also blieben Reibungen nicht aus, knirschte es oft im Projektverlauf. Schon damals dachte er, es müsste so etwas geben, was er „eine kollaborative Projektleitung zwischen Kunden und Lieferanten“ nennt. Diese Einsicht verfestigte sich bei seinen beruflichen Stationen, ob bei ThyssenKrupp, der Lürssen Werft und in vielen anderen Branchen, in denen er tätig war.

Wie es besser geht, kann er jetzt mit seiner eigenen Firma unter Beweis stellen. Denn HMPP bietet seinen Kunden zur Projektabwicklung eine Projektmanagement-Software und die gesamte notwendige Infrastruktur zur Miete an. Ferner unterstützt HMPP seine Kunden in Sachen Projektmanagent oder übernimmt in ihrem Auftrag ggf. auch die Projektleitung. Björn Sellschopp: „Erfolgreiches Projektmanagement ist eine Mischung aus Aufbau- und Ablauforganisation, Methoden- und Sozialkompetenz.“ Für ihn kommt es auf den „Erfolgsfaktor Mensch, Transparenz und Vertrauen“ an.

Allerdings: Eine Dienstleistung, wie sie HMPP anbietet, braucht ein stabiles und sicheres Rückgrat. Das fanden die Projektmanager bei den Hosting-Spezialisten der Uptime Informations-Technologie GmbH. Auf deren Servern, die in einem Rechenzentrum in Hamburg betrieben werden, läuft nun die Projektmanagement-Software. Die Anpassung der Software oder das Customizing an die Kundenwünsche erledigt natürlich HMPP. Für die Krabbenfischer Dänemarks, Deutschlands und der Niederlande managen die Projektexperten in Zusammenarbeit mit einem weiteren Spezialisten, nämlich der Marine Science Service, aktuell die Zertifizierung durch den Marine Steward Council (MSC). Der MSC vergibt ein weithin anerkanntes Zertifikat für nachhaltige Fischerei.

Wie HMPP arbeitet, betrachtet Björn Sellschopp inzwischen selbst als ein Projekt: „Wir haben die Software eines österreichischen Anbieters, wir nutzen für SaaS die hochverfügbare Uptime IT Cloud Lösung, und wir haben das Wissen und die Kompetenz für gutes Projektmanagement in unserer Firma.“

Aus der Sicht des Firmengründers hat die SaaS-Lösung in dieser Form für seine Kunden viele Vorteile. „Sie brauchen keine Software zu kaufen, können sie einfach und skalierbar mieten und bei Bedarf weitere Funktionen und Rechenkapazität dazu buchen.“ Außerdem gibt es für ihn keinen besseren Schutz der Kundendaten „als in einem Rechenzentrum wie dem von Uptime IT.“ Denn die Hamburger Hosting-Experten, sagt er, „tun ja nichts anderes“, als ihren Kunden ein flexibles und sehr belastbares IT-Rückgrat für ihre Geschäftsprozesse bereitzustellen und für deren Sicherheit zu sorgen.

„Man kann sagen, dass Uptime IT es sehr genau nimmt, was Prozesse und Datensicherheit angeht, viel genauer als mancher ihrer Kunden, denen Uptime IT dann schon mal Beine macht.“
Björn Sellschopp, Gründer und Mitinhaber Hanseatic Management and Project Performance (HMPP), Hamburg

Fast Facts:

Unternehmen:
Die Hanseatic Management and Project Performance GmbH (HMPP), gegründet im März 2015, ist darauf spezialisiert, Projekte besser und erfolgreicher abzuwickeln. Das Unternehmen bietet Projektmanagement-Software als Mietlösung (SaaS) an, berät Kunden, wie sie ihre Projekte erfolgreich zum Laufen bringen, übernimmt auf Kundenwunsch auch die Projektleitung und bietet PMO Leistungen an.

Herausforderung:
Wer seinen Kunden Software as a Service (SaaS) anbietet, muss auch gewährleisten, dass sie die Software bei größtmöglicher Sicherheit für ihre Prozesse und Daten nutzen können.

Lösung:
Für HMPP kam das Hosting nur in einem entsprechend zertifizierten deutschen Rechenzentrum in Frage, das überdies die größtmögliche Sicherheit bietet. Außerdem musste garantiert sein, dass die Rechenkapazitäten mit den Erfordernissen der HMPP-Kunden mit wachsen.

Nutzen: 

  • Verfügbarkeit: Das Rechenzentrum und die Uptime Cloud Plattform der Uptime IT sind extrem zuverlässig und hochverfügbar
  • Flexibilität und Skalierbarkeit: Dank der Uptime Cloud kann HMPP flexibel auf Kundenwünsche reagieren und – wenn nötig – ihnen umgehend mehr oder weniger Rechenkapazität bereitstellen
  • Datensicherheit: höchste Sicherheitsstandards für die Sicherung aller Daten
  • Ansprechpartner: Alle Fragen und Probleme lassen sich direkt und persönlich besprechen