Für alle Geschäftskunden, denen eine hochverfügbare Hosting-Umgebung in einem einzelnen Rechenzentrum nicht ausreicht:

Uptime IT bietet den Betrieb nicht – wie so oft üblich – in zwei unterschiedlichen Brandabschnitten desselben Rechenzentrums an, sondern an räumlich getrennten Standorten, die sich in 10 km Entfernung voneinander befinden.

Örtliche Bedingungen

Örtliche Bedingungen

Mit den Rechenzentren in Hamburg Süd und Hamburg Nord bietet Uptime IT ideale Standortbedingungen für diverse Szenarien der Katastrophenvorsorge.

Mit einer Distanz von 10km liegen die Rechenzentren in einem Bereich, der sowohl Anforderungen an einen genügend großen Abstand für den Katastrophenschutz erfüllt, als auch nah genug liegt, um eine synchrone Datenhaltung zu ermöglichen.

Beide Rechenzentren bieten in sich alle für den Betrieb von hochverfügbaren Umgebungen benötigten Infrastrukturbedingungen. An beiden Standorten bestehen diverse Anbindungen von Leitungs-Carriern, sodass direkte Verbindungen auch auf getrennten Trassen in unterschiedlichen Techniken und von unterschiedlichen Anbietern bis hin zu Dark-Fibre-Strecken möglich sind.

Der von Uptime IT bereitgestellte IP-Upstream erfolgt bei CenturyLink direkt an den CenturyLink Backbone. An unserem zweiten Standort, dem Rechenzentrum e-shelter in Hamburg-Nord, ist der Upstream so gewählt, dass dieser eine vollständig von CenturyLink disjunkte Verbindung zum DE-CIX nach Frankfurt sicherstellt.