Backup as a Service:

Zwei sich ergänzende SaaS-Lösungen

 

Im Gesamtkontext einer Notfallvorsorge für das Unternehmen und speziell für die IT nimmt das Thema Verfügbarkeit der Daten einen wichtigen Raum ein. In seiner Hostingumgebung – der Uptime Cloud – bietet Uptime IT seinem „take the best of all“-Anspruch folgend, zwei sich ergänzende, jeweils technologieführende Lösungen zur Sicherung von VMs und für die Dateisicherung als Backup as a Service an.

Backup und Recovery

Das kontinuierlich steigende Datenvolumen, verbunden mit den gesetzlichen Regelungen, führt zu einem überproportional ansteigenden Aufwand für die Datensicherung und Datensicherheit. Das Thema Backup und Recovery sowie die Lagerung einer Datenkopie außer Haus nimmt daher in Unternehmen einen immer größeren Stellenwert ein.

Verbunden mit der steigenden Komplexität der IT-Infrastrukturen ist das Thema Backup – und in noch stärkerem Maße die Wiederherstellung von Daten aus dem Backup – ein wesentlicher Faktor im IT-Bereich. Beim Managed Hosting oder in der Cloud kommt dem Thema Verfügbarkeit die gleiche Bedeutung zu, wie im eigenen Data Center. Anders als viele andere Anbieter unterstützt Uptime IT Sie durch das Angebot von zwei jeweils technologisch führenden Lösungen, die sich auch kombinieren lassen.

Datenschutzaspekt

In der Regel sind im Unternehmen unterschiedliche Anforderungen bezüglich Datenhaltung und -sicherung zu erfüllen, so z.B.:

  • Datensicherung auf getrennten Systemen, auch außer Haus (Schutz vor Verlust oder Beschädigung durch Brand, Wasser, Diebstahl, etc.)
  • Schnelle Wiederherstellung nach Ausfall eines Systems (sicherstellen der Verfügbarkeit)
  • Übertragung und Ablage der Daten in verschlüsselter Form (Zugriffsschutz)
  • Automatische Datenlöschung nach Ablauf der vorgegebenen Aufbewahrungsfristen (allgem. Compliance)
  • Schneller Zugriff auf Daten älterer Versionen oder Versionen zu einem bestimmten Zeitpunkt.


Darüber hinaus ergeben sich möglicherweise Anforderungen aus den Regelungen zum Thema Auftragsdatenverarbeitung im Sinne von. §11 BDSG. Regelungen dazu sind  Bestandteil des Standardvertragswerks für die Uptime Cloud.

Zwei passgenaue Backup-Lösungen als Service

Uptime IT bietet mit Veeam as a Service und TSM as a Service zwei Systeme an, die unterschiedliche Ansätze verfolgen, mit denen sich aber all die Methoden abbilden lassen, die ein verantwortungsbewusster Kunde im eigenen Rechenzentrum ebenfalls anwenden würde.

Mit Veeam steht eine Lösung bereit, die komplette virtuelle Maschinen sichert und diese sehr schnell auch wieder verfügbar machen kann.
Mit dem Tivoli Storage Manager (TSM) von IBM erfolgt eine Agentenbasierte Filesicherung mit sehr detaillierten Konfigurationsmöglichkeiten bezüglich Versionierung und Aufbewahrung. Die beiden Systeme ergänzen sich daher sehr gut. 

Beide Services beinhalten die Lagerung einer Datenkopie an einem zweiten Standort. Die Abrechnung erfolgt sehr übersichtlich und einfach nach Verbrauch, so dass mit der Software as a Service Lösung kein aufwändiges Lizenzhandling mehr anfällt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Uptime Cloud nutzen, sich von uns im Rahmen der Managed Services betreuen lassen, Ihre eigene (private) Cloud betreiben oder sogar Daten aus Ihrem eigenen on premise Datacenter auslagern möchten.

Entscheidungshilfe Veeam as a Service und/oder TSM as a Service

Auf Grund der sehr unterschiedlichen Anforderungen, die Kunden an uns herantragen, möchten wir an dieser Stelle die wichtigsten Punkte aufführen, die Ihnen bei der Wahl des richtigen Weges helfen können. Dabei beziehen wir uns nicht allein auf die Möglichkeiten der Software, sondern auch auf die spezifischen Begebenheiten der Implementierung bei Uptime IT. Die folgende Tabelle gibt einen groben Überblick.

 VeeamTSM
Sicherungsmethodik Sicherung von VMs, Inkrementell,
Change-Block-Trecking,
Autom. Snapshot
Über Agenten auf den Clients.
Sicherungszyklus Täglich, ggf. öfter Stündlich oder länger,
Sonderregelungen für einzelne Bereiche sind möglich.
Kopie an einem 2. Standort Ja Ja
Aufbewahrung Typisch 14 Tage.
Einstellbar für komplette VM, oder einzelne Laufwerke
Sehr detailliert konfigurierbar, auch langfristig
Versionierung Ja Ja
Kompression Ja Ja
Deduplizierung Blöcke innerhalb eines Jobs (also über mehrere VMs hinweg) werden dedupliziert Deduplizierung nur innerhalb eines Servers
Verschlüsselung Nein, aber verschlüsselte Laufwerke sind möglich Ja, auf dem Clientsystem (AES) bei Filesystem Sicherung,
Wiederherstellung der kompletten virtuellen Maschine Start und sofortige Nutzung der Maschine direkt aus dem Backup möglich. Anschließend Migration auf das Produktivsystem Es wird ein Basissystem mit dem Agenten benötigt
Wiederherstellung einer einzelnen Datei Es muss zumindest das Laufwerk bereitgestellt werden Auswahl einer Version einer Datei, sowie des Zielorts über Benutzeroberfläche
Benutzeroberfläche für Endkunden verfügbar Nein Ja
Spezielle Lösungen für: MS-Exchange MS-Exchange, MS-SQL-Server, DB2, Oracle DB, Domino/Notes, SAP, weitere auf Anfrage
Eignung für Auslagerung der Datensicherung zu Uptime IT Bedingt: Nur über einen Veeam-Proxy Ja


Die Tabelle gibt nur eine unverbindliche grobe Übersicht. Es gelten die Details, die in den Whitepapern beschrieben werden. Diese können Sie gern bei uns anfordern.  

Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, beide Systeme zu kombinieren.

Wenn Sie also mit der einen oder anderen Lösung Ihre Anforderungen noch nicht erfüllen zu können, erstellt Uptime IT auf Basis der Bedarfsanalyse mit Ihnen ein individuelles Konzept für Ihre Datensicherungsmaßnahmen und die Wege der Wiederherstellung.

Basierend darauf unterstützen wir Sie bei der Erstellung von Sicherungs- und Wiederherstellungskonzepten ebenso wie bei der Erstellung von Notfallplänen.